Das Leitbild der Marktlücke

 

Unser Ziel

Arbeitsfähige Frauen mit Betreuungsaufgaben, die von der Sozialhilfe unterstützt werden, finden bei uns einen (Wieder-) Einstieg in den Arbeitsprozess. Die Frauen in unserem Integrationsprogramm qualifizieren sich in der Gastronomie, dem Verkauf, der Administration und in der handwerklichen Fertigung von Designprodukten.


Was uns leitet

Wir sind überzeugt, dass die Erwerbsarbeit, nebst finanzieller Unabhängigkeit, einen grossen Teil zur Stärkung der Frau und ihren Kindern beiträgt. Deshalb engagieren wir uns für die Vereinbarkeit von Familie und Arbeit.


Wie wir begleiten

Wir streben eine nachhaltige Integration an. Dies verlangt Ausdauer, denn solche Prozesse brauchen Zeit. Manche „Umwege“ eröffnen neue Perspektiven, die zu Beginn weder denk- noch lebbar waren.
In unserer Arbeit sind uns Zuversicht und Humor sehr wichtig.

Wir vermitteln Fachwissen, soziale Kompetenzen, eine realitätsnahe Arbeitshaltung und geben Raum für die Entwicklung von persönlichen Fähigkeiten im Hinblick auf die Gegebenheiten des primären Arbeitsmarktes.

Wir integrieren die Frauen in die Arbeitsprozesse und erteilen Arbeitsaufträge in einer Form, die ihnen Erfolgserlebnisse ermöglichen. Wir ermutigen dazu, „Fehler“ als Chancen wahrzunehmen. 

Wir streben eine Balance von Fördern und Fordern im Spannungsfeld zwischen Sozialer Arbeit und Wirtschaftlichkeit an.

Wir regen zur Selbstreflexion an, fördern die Eigeninitiative und stärken das Selbstvertrauen.